Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Matrix-Regulations-Therapie

Unter dem Begriff Matrix verstehen wir das weiche Bindegewebe, welches das Organgewebe mit dem Nerven, Gefäss- und Lymphsystem verbindet. Die Matrix bildet das Grundsystem und umfasst ca. 80% der Zellmasse. Sie versorgt die Organzellen mit Sauerstoff und Nährstoffen, entsorgt Abfallprodukte aus dem Zellstoffwechsel und ist die eigentliche "Heimat" der Körperabwehr. Störungen in diesem fein abgestimmten Funktionsnetz bilden oft Ausgangspunkt für degenerative Prozesse und führen zu Minderleistungen von Organgewebe (Parenchym). Die Matrix stellt deshalb im Krankheitsfall immer den ersten Therapieansatz dar.

Die Matrix Regulations-Therapie verbindet verschiedene Therapieformen in einer Methode und stellt damit einen ganzheitlichen Therapieansatz im Bereich der Basisentgiftung und der Stärkung des Immunsystems dar. Dabei wirken die Teilbereiche synergistisch und verstärken damit gegenseitig ihre Wirkung:

petechiale Saugmassage (moderne Form des Schröpfens): durch Unterdruck werden über eine Saugelektrode Schlacken und Gewebsgifte an die Oberfläche gezogen, wo sie über das Lymphsystem abtransportiert werden. Damit können Verspannungszustände im Bereich der Wirbelsäule aufgehoben werden
System-Informations-Therapie (Weiterentwicklung der Bioresonanz-Therapie): Die angesaugten Gifte und Schlacken können auch als elektromagnetische Informationen mit einem krankhaften Muster verstanden werden, welche mit diesem Therapieansatz neutralisiert werden können.
Gleichstrombehandlung: polt krankhaftes Gewebe um, wirkt entzündungshemmend und sorgt damit für eine bessere Regeneration.
Die Behandlung führt zu einer starken Reizung des Immunsystems und bewirkt dadurch eine bessere Abwehrbereitschaft. Aber auch die Blutbildung und das Lymphsystem werden intensiv angeregt. Obwohl die Therapie vorwiegend auf dem Rücken durchgeführt wird, können Organfunktionen über Nerven-Reflexzonen angeregt werden.

Eine Behandlung dauert ca. 45 Minuten und kann 1 bis 2 Mal pro Woche durchgeführt werden. Als Folge der Saugmassage können Hautrötungen anfangs noch über Tage sichtbar sein. Im Laufe der Behandlungen und der fortschreitenden Regeneration des Gewebes verschwinden diese aber bereits nach Minuten.

Die Matrix-Regulationstherapie eignet sich als Basistherapie und stellt eine effiziente Vorbereitung für weitere Therapien dar. Entsprechend gross ist das Einsatzgebiet:

  • Rheumatische Erkrankungen
  • Chronische Entzündungen
  • Asthma bronchiale
  • Allergien
  • Hauterkrankungen
  • Lymphstau
  • Degenerative Erkrankungen an Wirbelsäule und Gelenken

Praxiszeiten

Unsere Praxis ist wie folgt geöffnet:

Montag                                    13:00 bis 20:00

Dienstag bis Donnerstags    08:00 bis 12:00

                                                  14:00 bis 18:00

Freitag und Samstag              geschlossen

Startseite

 

Anmeldung

 

Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung während den Praxiszeiten unter der Nummer 033 221 88 01 telefonisch oder per Email auf dem Kontaktformular entgegen.

Startseite